Startseite

Die Satzung der Schlicktown Devils

Am Ende der Seite findet ihr die Satzung auch als domwnloadbare Datei im pdf Format.

§ 1
Name, Sitz, Geschäftsjahr

Der FanClub führt den Namen „Schlicktown Devils“ und hat seinen Sitz
in Wilhelmshaven. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck

Zweck des FanClubs ist die Förderung und Aufrechterhaltung des
Eishockeysports.

Der Satzungszweck wird verwirklicht durch die ideelle, finanzielle und
wirtschaftliche Unterstützung des Vereins
„EC Wilhelmshaven–Friesland e.V.“.

Die Mittelbeschaffung soll im Rahmen von Publikmachung und
Repräsentation auf verschiedenen Veranstaltungen durchgeführt
werden.

§ 3 Der Fanclub ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie
eigenwirtschaftliche Zwecke.

§ 4 Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke
verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus
Mitteln des Vereins.

§ 5 Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft
fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen
begünstigt werden.

§ 6 Erwerb der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft zum Verein kann jede natürliche Person erwerben,
sofern sie sich zur Beachtung dieser Satzungsbestimmungen durch
deren Unterschrift bekennt.

Der schriftliche Aufnahmeantrag ist an den Vorstand zu richtenDer Aufnahmeantrag hat den Namen, Stand, Alter und den Wohnsitz des Erwerbers zu enthaltenMinderjährige und sonstige beschränkt geschäftsfähige Personen bedürfen der schriftlichen Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters; Sie haben den Vermerk zu enthalten, dass der Gewaltunterworfene sämtliche Mitgliederrechte und –pflichten persönlich ausüben bzw. erfüllen kannDie Mitgliederversammlung entscheidet über die Aufnahme in den Fanclub Die Abstimmung wird in Abwesenheit des Antragstellers durchgeführtDer Antragsteller hat das Recht, vor der Abstimmung von der Mitgliederversammlung angehört zu werden

§ 7 Austritt der Mitglieder

Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Ausschluss oder TodDer Austritt ist dem Vorstand schriftlich zu erklärenDer Austritt ist nur zum 31.01. oder zum 31.07. zulässig. Der Austritt muss spätestens 4 Wochen vor dem Austrittstermin schriftlich gegenüber dem Vorstand erklärt werdenBei Austritt, Ausschluss ist es dem ehemaligen Mitglied untersagt, das Fanclub-Trikot in der Öffentlichkeit weiterhin zu tragen. Eine Veräußerung des Trikots an den Fanclub ist nur beim jeweils aktuellen Fan-Trikot möglich.



§ 7a Dem Fanclub-Mitglied ist es während der Mitgliedschaft und nach
Austritt, Ausschluss untersagt, sein Fanclub-Trikot an Dritte
auszuleihen, zu verschenken oder zu verkaufen.



§ 8 Ausschluss

Der Ausschluss soll erfolgen:

wenn das Mitglied schuldhaft, d.h. durch Widerspruch des Bankeinzuges mit dem Beitrag im Rückstand istwenn das Mitglied schuldhaft seine Pflichten verletzt und gegen die Satzung verstößtwenn das Mitglied durch sein sonstiges Verhalten das Ansehen oder die Interessen des Vereins schädigtder Ausschluss wird nach Abstimmung der Mitgliederversammlung durch den Vorstand mit sofortiger Wirkung ausgesprochender Ausschluss bei Nichtbezahlen des Mitgliedsbeitrages erfolgt direkt durch den Vorstanddas Mitglied ist vor dem Ausschluss anzuhörender Ausschluss ist ihm schriftlich mit Begründung mitzuteilenwährend des Ausschlussverfahrens ruhen etwaige Funktionen des Mitglieds

§ 9 Beiträge

es ist ein Mitgliedsbeitrag zu entrichten, seine Höhe bestimmt die Mitgliederversammlungder Beitrag ist jährlich zum 15.01. zu leisten und für den Eintrittsmonat ebenfalls voll zu errichtenDer Mitgliedsbeitrag wird seitens des Vorstandes per Lastschrift eingezogen. Wird der Bankeinzug mangels Deckung durch das kontoführende Kreditinstitut zurückbelastet, hat das Mitglied unverzüglich den Mitgliedsbeitrag sowie entstandene Gebühren direkt an den Vorstand zu entrichten

§ 10 Organe des Vereins

VorstandMitgliederversammlung

§ 11 Bildung des Vorstandes

1. Vorsitzender2. VorsitzenderSchriftführerKassenwart
Die Mitglieder des Vorstandes werden, und zwar jedes für sein Amt, von der Mitgliederversammlung für die Dauer von 1 Jahr mit der Maßnahme gewählt, dass ihr Amt zur Durchführung der Neuwahl fortdauert.

Die Mitgliederversammlung kann bei Vorliegen eines wichtigen Grundes den gesamten Vorstand oder einzelne Mitglieder ihres Amtes enthebenVerschiedene Vorstandsämter können nicht in einer Person vereinigt werdenDer Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch 2 Mitglieder des Vorstandes gemeinsam vertreten

§ 12 Aufgaben des Vorstandes

Durchführung der Beschlüsse der MitgliederversammlungVorbereitung der MitgliederversammlungEinberufung und Leitung der ordentlichen und außerordentlichen MitgliederversammlungOrdnungsgemäße Verwaltung des VereinsvermögensAusserordentlicher Ausschluss von Vereinsmitgliedern

§ 13 Mitgliederversammlung

Der Mitgliederversammlung steht die oberste Entscheidung in allen
Vereinsangelegenheiten zu.

Seiner Beschlussfassung unterliegt insbesondere:

Wahl der Vorstandsmitglieder und Widerruf der VorstandsbestellungSatzungsänderungenAufnahme und Ausschluss von MitgliedernBestimmung der BeiträgeErstellung von Richtlinien für die Geschäftsführung des VorstandesEntscheidung über wichtige Angelegenheiten, die der Vorstand zu seiner Absicherung der Mitgliederversammlung vorlegtAuflösung des Vereins

§ 14 Auflösung des Vereins

Bei Auflösung des Fanclubs wird das verbleibende Guthaben einem
gemeinnützigem Zweck zugeführt. Der konkrete Zweck wird auf der
Auflösungsversammlung festgelegt.

§ 15 Einberufung der Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich oder mündlich
mit Angabe der Tagesordnung einzuberufen.

Die Mitgliederversammlung ist zu berufen:

wenn es das Interesse des Vereins erfordert, jedoch mindestens einmal jährlichbei Ausscheiden eines Mitgliedes des Vorstandes binnen drei Monatewenn die Berufung von 1/10 aller stimmberechtigten Vereinsmitgliedern schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe vom Vorstand verlangt wird

§ 16 Beschlussfassung

die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mind. 3 stimmberechtigte Mitglieder anwesend sindes wird durch Handzeichen abgestimmtauf Antrag von mindestens 5 der Anwesenden ist schriftlich und geheim abzustimmenbei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmenzu einem Beschluss, der eine Änderung der Satzung enthält, ist eine Mehrheit von ¾ der abgegebenen Stimmen erforderlichzur Änderung des Zwecks des Vereines ist einstimmiger Beschluss der abgegebenen Stimmen erforderlichzur Beschlussfähigkeit über die Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von 4/5 der abgegebenen Stimmen erforderlich

§ 17 Beurkundung der Beschlüsse

Über die in der Mitgliederversammlung gefassten Beschlüsse ist eine
Niederschrift aufzunehmen. Die Niederschrift ist von 2 Mitgliedern des
Vorstandes zu unterschreiben. Jedes Vereinsmitglied ist berechtigt, die
Niederschrift einzusehen.

§ 18 Inkrafttreten der Satzung

Die Satzung trat mit sofortiger Wirkung nach Annahme durch die
Mitgliederversammlung am 23.08.2002 in Kraft.

Download

Satzung zum downloaden als pdf Datei. [29 KB]

KontaktSatzungImpressum